Effektives Geldmanagement- welche 3 Schritte sind unverzichtbar?

FQ, Finanzbildung, finanzcoaching, geldblockaden, geldcoaching, frauen und geld, kein geld, reichtum, wohlstand , geldmanagement, effektive finanzen, zeit und geld, richfamily

Wenn wir anfangen,Zeit und Geld bewusst zu behandeln, 

wenn wir über beide die Verantwortung übernehmen, 

wenn wir anfangen eine Strategie sowohl für unsere Zeit als auch für unseres Geld  anzuwenden, 

wenn wir anfangen die Aktivitäten zu planen, 

dann können wir sagen, dass wir losgestartet sind auf dem Weg des effektiven Geldumgangs.

 

Bist Du schon unterwegs?

Bist du zufrieden mit deinem Geldumgang?


Im letzen Blogpost schrieb ich über die Zeit-und Geld Mangel und auch darüber, dass die Mangel „leider“ grösstenteils von uns abhängt.

 

Das letzte Mal habe ich detailliert beschrieben,  WARUM unsere Beziehung zur Zeit und zum Geld wichtig ist, und jetzt möchte ich erklären, wie wir mit effektiven Geldmanagement anfangen können. Heute ist das WIE-TUN? das Thema.  

 

Das effektive Geldmanagement lohnt sich von 3 Seiten anzuschauen und natürlich noch wichtiger, auch anzuwenden:

  1. Analyse
  2. Zielorientierung
  3. Planung

#1  Analyse

Der erster Schritt beim effektiven Geldmanagement  ist die Analyse.

Du musst anschauen, was du jetzt momentan mit deinem Geld , oder mit deiner Zeit machst. Die Analyse ist dein IST-Zustand. 

 

In diesem Punkt solltest du zur Kenntnis nehmen,

  • wie du mit Geld umgehst, 
  • welches Verhalten dein Geld „auffrisst“ ,
  • welche Tätigkeiten machst du „richtig“,
  • welche Mechanismen oder Glaubensmuster existieren und wirken in dir.

 An diesem Punkt bewegen wir uns in der Vergangenheit und in der Gegenwart. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die Mechanismen, die schon in unserem Leben vorhanden sind. 

 

 


#2  Zielorientierung

Der zweite Schritt beim effektive Geldmanagement ist die Zielorientierung.

 

An diesem Punkt beschreibst du deine Ziele ganz genau. Ziele brauchst du, damit du dich auf etwas fokussieren kannst. Ohne Ziele sind wir wie Schiffe auf dem Ozean - ohne Kompass.

 

Viele Menschen planen ihren Urlaub besser, als ihr Leben. Da wir für unser Leben Geld brauchen, liegt es an der Hand, dass wir unsere Finanzen planen sollten. Wir brauchen auch langfristigen Ziele, damit wir die kurzfristigen Hindernisse überwinden können- pflegte zu sagen Jim Rohn, mein Lieblingsautor. 

 

Wenn wir an unseren Zielen arbeiten, dann arbeiten unsere Ziele an uns :-) 

 

Du beschreibst also in diesem Punkt,

  • wohin du in diesem Leben willst,
  • warum du Geld brauchst,
  • was du mit dem Geld kaufen möchtest.

 

Ziele setzen

Ich finde diese 3 Wahlmöglichkeiten genial, wenn ich an meinen Zielen arbeite: 

 

  1. was möchtest du SEIN
  2. was möchtest du TUN,             wenn du genug Geld hättest?
  3. was möchtest du HABEN (kaufen),

                                                           

Wenn deine Tätigkeit mit dem Geld kein Ziel hat, dann mobilisierst du nicht deine Ressourcen und du wirst nicht in der Lage sein, die Situation zu verändern. Es reicht nicht nur zu sagen: „Ich wünsche mir mehr Geld“ oder „Ich will weniger Schulden haben“.  

 

Du musst wissen, was du willst, nicht nur, was du nicht willst. Vielleicht weisst du schon, was du willst, aber zu ungenau, du tappst im dunkel? Dann ist dein Ziel ungreifbar und unzulänglich. Dein finanzielles Ziel (oder auch zeitliches Ziel) sollte auf jeden Fall auch aufgeschrieben sein.  

 

Nachdem du die 3 Wahlmöglichkeiten oder Wünsche/Ziele aufgeschrieben hast, kannst anschauen, was dieses Ziel braucht: welchen Zeitrahmen, welchen Geldrahmen oder etwas Anderes.

 

Daraus formst du dann die kleineren Schritte, die notwendig sind, dein Ziel zu erreichen. 

 

 

Beispiele an finanziellen Zielen

Es könnte eine bestimmte Zahl sein, die du erreichen möchtest:

  • Jeden Monat 1000 Franken beiseite legen,
  • in 1 Jahr 200.000 Franken verdienen ,
  • innerhalb von 2 Jahren den  roten Umschlag füllen (mind.6x Summe vom Einkommen),
  • monatlich positives Cash-Flow erreichen 
  • 50% der Schulden innerhalb von 3 Jahren zurückzahlen ...

Rückzahlungen zu leisten ist keine einfache Motivation, weil sie nicht dein Vermögen wachsen lässt,  sondern eher "reduziert", hier brauchst du Willen aus Stahl, damit du durchhalten kannst,

 

Wenn du deine Ziele aufgeschrieben hast, dann kannst aus diesen ableiten, welche Aktivitäten, Tätigkeiten, wieviel Zeit und Geld es braucht, damit du deine Ziele auch erreichen kannst.

 

Dieser Punkt ist zukunftsfokussiert. Du konzentrierst dich auf das, was du in der Zukunft erreichen willst. Die Zielorientierung hilft dir zu wissen, WOHIN du gehen willst, in welche Richtung dein Leben läuft. Das motiviert dich auf dem Weg zu deinen Zielen. 

 

Beispiel 1: ein Ziel von mir ist eine Reise nach Peru zu der heiligen Inkastadt Machu picchu. Nachdem ich mein Ziel aufgeschrieben habe, fand in der Suche heraus, dass die Reise, wie ich mir das vorstelle ca. 8000€ kosten würde. Also habe ich zu meinem Ziel schon einen Betrag. Will ich mein Ziel in den nächsten 5 Jahren erreichen, müsste ich dafür jährlich 8000:5= 1800 €  beiseite legen. Ausserdem brauche ich dazu einen Plan, eine Liste, ein Reisebüro und Spanischkenntnisse (=mein Wunsch ist es mit den Menschen, die ich dort begegnen würde, auf Spanisch zu reden). Wie du siehst, aus einem einfachen Wunsch wird schnell ein Plan, ein möglicher Plan mit Geld-, Zeit-, Tätigkeits- und Erledigungsangaben.  

 

 


Pin mich


#3  Planung

Und jetzt kommt der letzte Schritt beim effektiven Geldmanagement.

 

Nachdem wir beobachtet haben,

  • wo du jetzt stehst,
  • analysiert haben, was du mitbringst,
  • welche Tätigkeiten dir Geld rauben
  • welche Geld einbringen,
  • welches Verhalten hinderlich und welches förderlich ist,

sollten wir schauen, dass uns Sachen, die uns nicht mehr dienlich sind, nicht mehr anwenden!

 

Wir tauschen sie einfach aus für Sachen, die uns nach vorne bringen, die unsere Ziele greifbarer machen.

 

In diesem Schritt machen wir einen Finanzplan.

  

Der 3 Stufen Finanzplan

Wir in unserer Familie verwenden seit unserer Krise in 2010 Jahren diesen 3-Stufigen Finanzplan: 

  1. Plan zur Stabilität,
  2. Plan zur finanziellen Sicherheit,
  3. Plan zur finanziellen Unabhängigkeit.

 

Jede Stufe hat eine andere Priorität.

 

Ich beschäftige mich auf der1. Stufe, wenn ich keine Reserven habe,  sicherlich nicht mit meiner finanziellen Unabhängigkeit. 

 

Und wenn ich auf der 3. Stufe bin, verschwende meine Zeit nicht mehr mit Sicherheitsdenken und extremen Sparen, sondern steht das Erschaffen der Passiveinkommens-Ströme im Vordergrund. 


Fazit

Schauen wir uns noch einmal an, wie der Prozess nun für uns aussieht, wenn wir effektives Geldmanagement machen wollen: 

 

  • 1. Schritt: Sei ehrlich und schaue, wo du stehst?
  • 2. Schritt: frage dich, warum und wie du in diese Situation gekommen bist?
  • 3. Schritt: konkretisiere, was du stattdessen (statt der Gegenwart)  willst?
  • 4. Schritt: finde heraus, was du brauchst: was du tun, sein und besorgen musst, um aus der Gegenwart in die zukünftige gewünschte Situation kommen kannst?
  • 5. Schritt: mache Alles, was richtig ist, nicht nur was du für wichtig hältst
  • 6. Schritt: halte durch, bis du dein Ziel erreichst!

 


KOMM IN DEN CLUB

Möchtest du das Thema Schritt für Schritt bearbeiten und motiviert bei der Sache bleiben,

dann lade ich dich in unseren noch kostenlosen RichFamily Club ein. 

 

Du findest im Club Coaching, Q&A Calls, Videos, Inspirationen, Tipps, Inputs und Ideen um deine FQ zu erhöhen, damit dein Reichtum schneller in dein Leben kommt, als wenn du es im Alleingang machst. 



Du hast jetzt die Möglichkeit mit diesen Tipps so richtig deine Finanzen anzukurbeln. Ein gutes Fundament- wie bei einem Haus der Keller- ist so wichtig. Dafür wünsche ich Dir viel Ausdauer, Hartnäckigkeit und auch Neugier.

 

Have a Rich life!

Adrienn von Tóth

ganzheitlicher Money-Coach,  Gelderziehungs Expertin, Gründerin der Richfamily, Inhaberin der RichKids, RichTeens und RichWoman Marken,  Bewusstseins Mentorin der Super ConsCious World in Deuschland und der Schweiz, Mama von 4 Kindern (Jg.99,02,05,15)

 

Mein Ziel ist es bewussten Unternehmer Eltern zu ihrem finanziellen Durchbruch zu begleiten, damit sie ihr Leben ändern können. Die Zukunft beginnt heute.  

 

Bei RichFamily gebe ich dir mit meinem Mann all unsere Erfahrungen weiter, die uns geholfen haben aus einer persönlichen und finanziellen Krise auszusteigen und mir ein Leben zu ermöglichen, welches ich reich, wunderbar und glücklich empfinde. Verstehst du das Wesen des Geldes, dann lernst du dich dadurch selber verstehen.

 

Du tauchst in die Tiefe des Themas ein und erschaffst dir aus dieser Tiefe die Klarheit, die dir Wissen, emotionale und mentale Harmonie, Fokus, Präzision und Optimismus verleiht. Und all das natürlich deinen Geldfluss in Bewegung setzt. 

 

Glaub mir, mit den 5 Dimensionen ist Alles möglich! Auch für Dich.

 

   Mehr über MICH und meine eigene Story.

 


Dein Feedback

Es interessiert mich, welche Erkenntnisse du aus dem Artikel mitgenommen hast. Ich freue mich über deinen Kommentar. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Besucherzaehler